Wild Max imponiert beim Debut 
 
Ein guter Ruf eilte dem wilden Max schon voraus, aber dass sein Debut so beeindruckend ausfallen würde, das hatte nicht mal sein Trainer Andreas Wöhler zu hoffen gewagt.
Sehr souverän und am Ende mit 7 Längen Vorsprung stiefelt der Max seine Maidenprüfung in Dortmund herunter und beeindruckte die Turfgemeinde.

Ein schöner Sieg für seine Besitzer Australian Bloodstock, aber auch ein toller Erfolg für seinen Vater Maxios, der mit den Zweijährigen von 2017 seinen ersten Jahrgang auf der Bahn hat.
Wild Max hat auch sehr talentierte ältere Geschwister mit dem tapferen Wildpark und der beständigen Wild Approach, die am Ende der Saison in die Mutterstutenherde übersiedeln wird.
Seine Mutter Wildfährte ist im Moment von Lope de Vega tragend.
 
« zurück (19.09.2017)
News
 
Saison 2017 »
 
Saison 2016 »
 
Saison 2015 »
 
Saison 2014 »
 
Saison 2013 »
 
Saison 2012 »